Arbeitskreis Zeitgeschichte

Regionale Geschichte des NS im Bezirk Ried im Innkreis.

Der Nationalsozialismus brachte Gewaltherrschaft mit Angst, Leid und Tod;

Tötung von Schwachen und Kranken – die „Euthanasie“ zeugt davon;

Rassismus und Antisemitismus, der im industriellen Mord gipfelte;

Eroberungskriege nach Entscheidungen eines Diktators mit Millionen Toten.

Den Opfern dieser Unterdrückung und Beraubung gilt unsere Empathie; ihr Leid, ihr Tod fordert Gedenken.

 

Die Arbeitsgruppe „Geschichte des NS“ arbeitet in den Bereichen:

  • Erforschung der lokalen Geschichte mit Hilfe aller verfügbaren Quellen.
  • Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch von Zeitgeschichtlern.
  • Publikation für die Öffentlichkeit durch alle Medien, Vorträge, Seminare, usw.
  • Eine besondere Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler.

Gottfried Gansinger, Leiter der AG-Zeitgeschichte.

News

Erich Hackl – „Am Seil“

Di. 09.04.2019 um  20:00Uhr

Wie es dazu kam, dass der stille, wortkarge Kunsthandwerker Reinhold Duschka in der Zeit des Naziterrors in Wien zwei Menschenleben rettete. Wie es ihm gelang, die Jüdin Regina Steinig und ihre Tochter Lucia vier

...
In die Waagschale geworfen. Österreicher im Widerstand.

Buchpräsentation, Autorenlesung,

Donnerstag, 14. März 2019, 20:00 Uhr, Riedbergpfarrsaal,

4910 Ried i. I., Pfarrplatz 1

Die vielfache Österreichische Staatspreisträgerin schildert Menschen, die

...